Trick or Treat: meine ultimativen Halloween Reads 2017

Tigerlilys,

heute ist Halloween, ein Tag zum gruseln und fürchten! Obwohl ich ein kleiner Angshase bin und bei einem guten Thriller schon das Nachttischlämpchen anlassen muss, habe ich passend zum Anlass ein paar Bücher mit gewissem Grusel-Faktor aus meinen Regalen zusammen gesucht.

Alaizabel Cray – Chris Wooding

Los gehts mit dem ersten Buch, das damals in Kindheitstagen bei mir akuten Grusel ausgelöst hat und es auch heute noch vermag, mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen zu lassen: Alaizabel Cray wird ohne jegliches Erinnerungsvermögen aber mit einem verstörenden Mal auf dem Rücken von einem Jäger des Unnatürlichen aufgefunden. Beide machen sich daran, das Rätsel um sie zu lösen. Das Buch ist insgesamt sehr düster und für ein Kinderbuch arg brutal Ich gehalten. Insbesondere die Szene in der Badewanne löst bei mir noch sich sträubende Nackenhaare aus!

Spellcaster-Reihe von Claudia Gray

Die Reihe dreht sich um die Hexe Nadia, die gemeinsam mit ihrem Adjutanten Matteo die dunkle Hexe Elizabeth bekämpfen muss um die Apokalypse abzuwenden. Klingt nach einem bekannten Plot aber Leute – Elizabeth ist so eine fiese, grausame und unheimliche Antagonistin, dass die Reihe lohnt. Der Frau möchte ich nicht nachts im Dunkeln begegnen.

Plötzlich Banshee – Nina McKay

Ich bin großer Fan dieses Buches. Zwar jetzt nicht sonderlich gruselig, passt es doch von der Thematik perfekt zu Halloween. Ich habe das Buch sehr genossen und hoffe stark auf einen zweiten Teil.

Riders – Veronica Rossi

Ein Buch über die Reiter der Apokalypse! Wer mehr erfahren will, sollte bei meiner Kurzrezi vorbeischauen.

Raven Boys Reihe – Maggie Stiefvater

Eine wahnsinnig außergewöhnliche Reihe! ich für meinen Teil bin schwer verliebt. Die Bücher haben einen ganz eigenen Flow, ein eigenes Feeling. Wer sich auf den besonderen Stil von Frau Stiefvater einlassen kann, wird mit einer magischen Reihe belohnt. Spooky wird es insbesondere in Teil 3, wenn Gefahren in der Tiefe lauern!

Dämonenasche – Jeaniene Frost

Bei dem neuen Reihenaufakt von Jeaniene Frost merkt man wieder einmal, dass diese Frau weiß, was sie tut. Eine taffe Heldin, ein sexy Cop und fiese Endgegner – ein Rezept, das funtioniert und mich absolut abgeholt hat. Allein schon vom Titel und den ekligen Dämonen passt auch dieses Buch hervorragend zu Halloween.

Die Schatten von London – Maureen Johnson

Dieses Buch musste natürlich auf die Liste! Ich meine, Hallo? Ein Buch über Jack the Ripper in der Neuzeit? Ein absolutes Must Read für alle Fans von Fantastic Thrill.

Die Everflame – Reihe von Josephine Angelini

Eine Reihe um Paralleluniversen und Hexen. Eine davon (scheinbar) abgrundtief böse. Passt einfach perfekt. ich habe die Reihe im englischen Original im Regal stehen, da ich die wilde Coverwechselei mitten in einer Reihe nicht wirklich cool finde.

Jackaby – William Ritter

Ein Buch, welches ich sehr genossen habe. Ich mag viktorianische Settings und wenn diese dann noch gemischt sind mit Fantasyelementen, umso besser. Der etwas wirr scheinende Jackaby und die junge Abigail sehen sich mit einem grausamen Mörder konfrontiert und nehmen die Jagd auf. Ein Reihenauftakt, dem ich jedem ans Herz legen kann! Der zweite Teil ‚Die verschwundenen Knochen‘ erscheint im Frühjahr 2018.

The Bone Witch – Rin Chupeco

Das Buch hat mich echt etwas verstört zurückgelassen. Eine nekromantische Hexe auf dem Weg zur dunklen Seite der Macht? Sehr faszinierend geschrieben! Mehr dazu gibt es hier.

Born of Illusion- Reihe – Teri Brown

Ein Underdog im Regal, ist diese Reihe doch ein kleines Juwel für Fans von Geschichten im New York der 20er Jahre. Anna Van Housen ist ein Medium – ein richtiges, keine Scharlatanin wie so manch andere in dieser Zeit. Sie kommt mysteriösen Dingen auf die Spur und gerät dabei selbst in Gefahr. Fand ich den ersten Teil noch grandios, ließ der zweite Teil leider stark nach. Trotzdem könnt ihr hier mal einen Blick riskieren.

The Diviners – Libba Bray

Ebenfalls in den golden Twenties spielt The Diviners. Auch hier geschehen rästelhafte und äußerst grausame Morde. Das Buch hat mich zartbesaitetes Pflänzchen beim nächtlichen Lesen an meine Gruselgrenzen gebracht. Unheimlich gut!

Stars never Rise – Rachel Vincent

Eine seltsame Organisation, kleine Rebellengrüppchen und Zombies! Eine ungewöhnliche Mischung, typisch für Miss Vincent. Auch dieses Buch lohnt einen zweite Blick, nicht nur wegen des wundervollen Covers.

Labyrinth lost – Zoraida Cordova

Brujas, magische Welten und unheimliche Wesen. Zoraida Cordova schafft in diesem Buch ein schönes und ungewöhnliches Setting. Obwohl ich mehr New Orleans Flair erwartet hatte, konnte mich das Buch doch abholen.

Stranwyne Castle – Sharon Cameron

Last but not least eine Reihe, die leider nicht vollständig übersetzt wurde. Insesondere der erste Teil hat mir teilweise übelste Gänsehaut verpasst! Eine mutige junge Protagonistin, ein unheimliches Setting und eine klug aufgebaute Storyline sind hier ein Rezept für ein super Buch. Der erste Teil lässt sich auch gut alleine lesen. Absolute Leseempfehlung!

Lest ihr auch passend zu Events oder Jahreszeiten?

Eure Isa

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Trick or Treat: meine ultimativen Halloween Reads 2017

  1. Huhu 🙂

    Da sind ja wirklich super tolle Bücher mit dabei, bis jetzt kenne ich von deiner Liste nur “ Plötzlich Banshee“, ich fand die Story echt super 🙂

    liebe Grüße Jenny<3

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s