[Rezension] The Secret of a Heart Note – Stacey Lee

Ihr wollt eine klassische Young Adult Storyline mit einem Schuss Fantasy? Euch einfach mal wieder von einer süßen Geschichte verzaubern lassen? Dann ist ‚The Secret of a Heart Note‘ genau das richtige für euch!

Sometimes love is right under your nose. As one of only two aromateurs left on the planet, sixteen-year-old Mimosa knows what her future holds: a lifetime of weeding, mixing love elixirs, and matchmaking—all while remaining incurably alone. For Mim, the rules are clear: falling in love would render her nose useless, taking away her one great talent. Still, Mimosa doesn’t want to spend her life elbow-deep in soil and begonias. She dreams of a normal high school experience with friends, sports practices, debate club, and even a boyfriend. But when she accidentally gives an elixir to the wrong woman and has to rely on the lovesick woman’s son, the school soccer star, to help fix the situation, Mim quickly begins to realize that falling in love isn’t always a choice you can make.

At once hopeful, funny, and romantic, Stacey Lee’s The Secret of a Heart Note is a richly evocative coming-of-age story that gives a fresh perspective on falling in love and finding one’s place in the world.

(Quelle: Amazon)

Dieses Buch war eins von vielen Geburtstagsgeschenken und ich konnte kaum erwarten, es zu lesen. Es ist einfach perfekt, wenn man mal wieder eine süße, leichte Story neben all der intensiven Fantasy lesen möchte.

Mimosa ist eine Aromateurin, sie vermag also am Duft von Personen zu erkennen, ob sie als Paar zusammen passen und kann entsprechende Düfte und Tränke konstruieren. Klingt eigentlich toll und sehr romantisch – die Sache hat allerdings einen Haken: Aromateurinnen scheinen ihre „Nase“ zu verlieren, wenn sie sich selbst verlieben.

So versucht Mimosa, sich in die ihr auferlegte Zukunft zu fügen: Die Nachfolge ihrer Mutter als letzte verbleibende Aromateurin anzutreten und Liebespaare zusammen zu bringen. Mimosa hat dabei klassische Teenager-Probleme, nämlich sich eigene Freiheiten zu erkämpfen und von den Eltern abzunabeln. Sie hat es geschafft, neben ihrer Ausbildung zur Aromateurin ihre Mutter davon zu überzeugen, die örtliche Highschool besuchen zu dürfen, wo sie auf die reale Welt trifft. Insbesondere begegnet sie immer wieder dem verwirrenden Court – und prompt, als sie ihren ersten Auftrag als Aromateurin durchführen und ihren Mathelehrer mit der Bibliothekarin verkuppeln soll, geht natürlich alles schief.

Mimosa schlittert dabei von einer scheinbaren Katastrophe in die nächste – sie bleibt dabei aber immer sympathisch und die Story wirkt nie zu überrissen. Ich denke, gerade für jüngere Leser aus dem Young Adult Bereich ist das Buch mit seinen gelungenen Fantasyelementen zu empfehlen oder für alle, die genau auf der Suche nach einer Story mit mittlerem Tiefgang und (lösbaren) Teenie-Problemchen sind und sich einfach mal wieder berieseln lassen wollen.

Das Fantasyelement fand ich sehr gelungen, auch wenn mich ab und an die wirklich ausführlichen Beschreibungen der verschiedenen Blumen, Pflanzen und Kräuter und deren Wirkungen gestört haben – ich bin allerdings auch eine Person mit absolut keinem grünen Daumen, sodass das alles eher böhmische Dörfer für mich waren. Interessanter fand ich da die Beschreibung der persönlichen Duftnoten der einzelnen Personen – jeder hat ja neben Parfüm und Co seine wirklich eigene Duftsignatur! Oft nehmen wir diese unbewusst war – was wir eigentlich auch mal ändern könnten! Diese Idee fand ich sehr schön, ebenso wie die Auflösung der Probleme gegen Ende! Ein sehr gelungenes Buch, das einfach Spaß macht!

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “[Rezension] The Secret of a Heart Note – Stacey Lee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s