[Rezension] Everless – Zeit der Liebe – Sara Holland

Leute,

ich habe mal wieder ein Lesehighlight für euch! Schon beim Lesen des Klappentextes hatte ich so ein Gefühl, dass das was werden könnte mit mir und Everless und was soll ich sagen – ich bin mal wieder schwer verliebt!

Ich hatte die englische Ausgabe in der Fairyloot, die deutsche Übersetzung erscheint am 19.02.2018 bei der Verlagsgruppe Oetinger. Hier der entsprechende Klappentext für euch:

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.
Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.
Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.
Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.
Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!
Eine fesselnde und einzigartige Geschichte über Liebe, Verrat und die Macht der Zeit.

(Quelle: Amazon

In der Grundidee erinnert Everless an den Film „In Time“ – das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten, finde ich. Das Buch verarbeitet die Idee auf ganz eigene und mystische Art und Weise, die in sich schlüssig und einfach nur magisch ist!

Jules ist dabei eine charismatische Protagonistin, mit der man mitleidet, mitfiebert und mitlacht. Sie muss zu Beginn des Buches den ein oder anderen Schicksalschlag einstecken, zerbricht aber nicht daran sondern setzt alles daran, die Wahrheit hinter den Fassaden von Everlesse herauszufinden.

Auch die Nebencharaktere haben es in sich und haben mir außerordentlich gut gefallen. Ebenso wie durch das dichte Setting wird die Welt von Everless durch eben diese vielfältigen Charaktere lebendig und ich muss sagen, dass ich gerne mal mit Ina Gold einen Kaffee trinken gehen würde!

Richtig glänzen konnte die Autorin mit ihren Antagonisten. Hiervon gibt es mehrere und auch hier wechselt der ein oder andere sein Gesicht und erscheint anders als gedacht. Auch hier ist die Darstellung unglaublich dicht angelegt, sodass die Charaktere alles andere als flach daherkommen und es eben kein stringendes Schwarz-Weiß-Denken gibt – es kommen vielmehr auch die Zwischentöne zu Wort und alle Charaktere des Buches bewegen sich in verschiedenen Graustufen. Das hat mir unglaublich gut gefallen!

Auch die Storyline war nahezu perfekt und hat mich durchgehend unterhalten! Es gab keine Längen, ein Spannungsbogen jagte den nächsten und mündete in einem wirklich überraschenden Finale, das ich so nicht wirklich vorhergesehen habe. Hut ab, Frau Holland!

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich es bis zum zweiten Band aushalten soll. Ich bin sicher, Everless wird auch eins eurer Highlights im Februar!

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “[Rezension] Everless – Zeit der Liebe – Sara Holland

  1. Huhu 😊

    Ich hab es auch durch die fairyloot bekommen und direkt Anfang Januar verschlungen 😍
    Ich fand es wahnsinnig spannend und hab richtig mitfiebert 😊

    Und es dauert ja nun jetzt leider ne habe Zeit bis es weitergeht :/

    Liebe Grüße Jenny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s