[Rezension] Nemesis – Geliebter Feind – Anna Banks

Meine Lieben,

ich habe eine neue Rezension für euch. Nemesis stand lange auf meiner Wunschliste, hat es aber erst als Geburtstagsgeschenk endlich zu mir geschafft. Und ich muss sagen, dass ich sehr froh darüber bin, es endlich gelesen zu haben!

Hier der Klappentext für euch:

Verliebt in den Feind

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

(Quelle: Amazon)

Ich habe aufgrund des Klappentexts eine leichte Lovestory mit Fantasy-Setting erwartet und wurde positiv überrascht. Nemesis ist zwar locker und leicht, doch ist die Umsetzung alles andere als plump und das Worldbuiding durchaus komplex.

Nemesis ist eine exotisch anmutende Mischung aus dem alten Ägypten und den spektakulären schwebenden Luftfelsen aus Avatar – zumindest stelle ich mir so die Welt aus Nemesis vor. Die Autorin hat es hier geschafft, nach einem kurzem Moment der Irritation meine Fantasie anzuregen und mich ganz in die Welten aus Nemesis abtauchen zu lassen.

Gut gelungen war auch die Interaktion der Charaktere. Prinzessin Sepora kann als vermeintlich einzige das Element Spektorum schmieden, wodurch das Königreich ihres Vaters ein Monopol errichten konnte. Sehr zum Leidwesen des jungen Königs Tarik, der in seinem Königreich verzweifelt nach Spektorium-Resourcen sucht.

Durch Zufall gelangt Sepora unter falscher Identität und unter Verschleierung ihrer Fähigkeiten an Tariks Hof. Hier treffen dann die beiden Charaktere und ihre unterschliedlichen Interessen aufeinander.

Mir hat der Schlagabtausch zwischen Tarik und Sepora gut gefallen. Sepora ist dabei kein graues Mäuschen und vertritt mit Girlpower immer ihre Meinung. Trotzdem ist sie dabei immer irgendwie zart und wirkt so rein, eine Mischung, die die Autorin hier gut ausgewogen hat.

Interessant fand ich auch die politischen Verstrickungen und verschiedensten Interessen der Länder. Diese waren nie langweilig und abstrakt, sondern immer voller sich anbahnender Dramatik in die Story mit eingebunden. Dies hat die Geschichte vielschichtig gemacht.

Am Ende finden all diese Entwicklungen zusammen und die Ereignisse überschlagen sich fast. Ich muss sagen, dass auch hier Anna Banks ein super Kniff gelungen ist – den Plottwist fand ich unvorhersehbar und ich bin am Schluss wirklich verzweifelt, weil ich sofort wissen wollte, wie es weiter geht!

Der zweite Teil „Nemesis – Verräterisches Herz“ erscheint im Juli 2018 und verspricht Dramatik pur.

Kennt ihr Nemesis schon oder habt noch vor es zu lesen? Haut es mir in die Kommentare!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s