Meine Top 15 Bücher fürs richtige London-Feeling

Hallo meine Bücherfüchse,

ich war die Tage zum ersten Mal nach London. Seit ich gebucht habe, schwelge ich schon voller Vorfreude in einer Art London-Feeling, welches sich bei mir durch unzählige Bücher entwickelt hat. Total seltsam oder, dass man eine Stadt quasi schon fühlen kann, ohne sie zu kennen? Im folgenden habe ich euch die Bücher zusammen gestellt, die für mich die Essenz von London eingefangen haben:

Uralte Metropole-Reihe von Christoph Marzi

Ich glaube, kein Buch hat mein London-Feeling so sehr beeinflusst wie Lycidas von Christoph Marzi. Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe einfach unendlich und Marzi erschafft einfach so eine wahnsinnnige Stimmung in seinen Büchern. Wer ihn noch nicht kennt, sollte unbedingt zu einem seiner Werke greifen

Clockwork-Reihe von Cassandra Clare

Ich bin immer hin und hergerissen, ob mir nun City of Bones oder Clockwork Angel im Shadowhunteruniversum besser gefallen. Je nach Laune tendiere ich zur einen oder zur anderen Reihe. Auf jeden Fall versprüht die Clockwork-Reihe soviel viktorianischen London-Charme, dass es natürlich in diese Liste gehört!

Die Flüsse von London- Reihe von Ben Aaronovitch

Hier spricht schon der Titel Bände! In Sherlock-Manier werden Mysterien und Kriminalfälle aufgedeckt

Bridgerton-Reihe von Julia Quinn

Für mich DIE Reihe für Historical Romance! Ich liebe einfach die Geschichten über die Bridgertons im viktorianischen London einfach, sie sind so romantisch! Ich freue mich schon auf die Netflix-Serie, die geplant ist

Weltenwanderer-Trilogie von V. E. Schwab

In dieser fantastischen Reihe spielen gleich mehrere Versionen Londons eine Rolle! Mal sehen, welche Parallelen ich im echten London finde.

Palace of Glass- Reihe von C. E. Bernard

Der erste Teil Palace of Glass – Die Wächterin der (aktuellen) Trilogie spielt in einer furchterregenden Version von London, die mir beim Lesen regelmäßig kleine Schauer beschert hat. Ich freue mich, dass demnächst ein vierter Teil der Reihe erscheinen wird!

Stalking Jack the Ripper von Kerri Maniscalco

Was wäre London ohne Jack the Ripper ? Kerri Maniscalco hat in ihrem ersten Teil der Reihe die Atmosphäre Londons zur Zeit des Rippers perfekt eingefangen. Klar, dass auch bei meinem Londonbesuch keine Jack the Ripper-Tour fehlen durfte!

Rubinrot-Reihe von Kerstin Gier

Ich könnte mir keinen besseren Background für Rubinrot vorstellen als London, die Stadt passt einfach perfekt zu Story und Charakteren! Dabei spielen sowohl Londons Vergangenheit als auch die Moderne eine Rolle, zwei Seiten, die London einfach perfekt vereint

Das Buch der Vampire-Reihe von Colleen Gleason

Ebenfalls zur Zeit Viktorias spielt diese Reihe um eine Vampirjägerin und ihren sexy Mentor. Diese Bücher kann ich immer wieder rereaden, sie gehören zu meinen absoluten Lieblingen

Glühende Dunkelheit-Reihe von Gail Carriger

Auch diese Reihe spielt im viktorianischen Zeitalter, ist aber voller Humor und feinstem Steampunk! Eine absolute Empfehlung meinerseits

His Dark Materials-Reihe von Philip Pullmann

Die Reihe um Lyra begleitet mich bereits seit Kindertagen. Aufmerksame Leser werden gemerkt haben, dass ich hier etwas geschummelt habe, da Lyra in Oxford und nicht in London beheimatet ist. Dennoch hat die Reihe meine Vorstellung von Großbritannien unheimlich geprägt, sodass wir hier hoffentlich ein Auge zudrücken können 😉

Die Seelen der Nacht-Reihe von Deborah Harkness

Auch hier habe ich geschummelt, da das Buch ebenfalls in Oxford spielt. Dennoch ist es für mich so unglaublich britisch, dass es hier einfach nicht fehlen darf

Harry Potter von Joanne K. Rowling

Zu Harry Potter muss ich wohl nicht mehr viele Worte verlieren! Überall in London kann man auf Harrys Spuren wandern und den ein oder anderen Hinweis auf seine magische Welt entdecken

The Bone Season-Reihe von Samantha Shannon

Ach, dieses Buch! Es gibt einfach besondere Exemplare, bei denen einem die Worte fehlen und man kaum in der Lage ist, eine vernünftige Rezension zu verfassen. The Bone Season spielt im zukünftigen London und ist dabei so atmosphärisch und dicht erzählt, dass man förmlich ins Buch gesaugt wird!

Alaizabel Cray von Chris Wooding

Dieses Buch habe ich in meinen Teenagerjahren gelesen und es hat meine Liebe zu Büchern weiter befeuert! Ich bin der Meinung, dass man es auch noch gut als Erwachsener lesen kann, da es unglaublich düster und gruselig ist und man in die dunklen Ecken Londons abtauchen kann. Ich glaube, es ist Zeit für ein Reread!

Welches sind eure liebsten Bücher, die in London spielen? Verknüpft ihr auch Bücher mit einer gewissen Stadt?

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s