[Rezension] Game of Gold – Shelby Mahurin {Serpent & Dove}

Liebe Lesefans,

neues Jahr, neue Bücher! Eine DER Neuerscheinungen im Januar ist auf jeden Fall „Game of Gold“, ein richtiger Fantasykracher.

Darum gehts:

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt …

»Ein brillantes Debüt, voll von allem, was ich liebe: eine schillernde und lebensechte Heldin, ein verwickeltes Magie-System und eine ins Mark gehende Liebesgeschichte, die mich die ganze Nacht lang gefesselt hat. Game of Gold ist ein wahres Juwel.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Sarah J. Maas

(Quelle: Amazon)

Ihr denkt beim Klappentext an ein weiteres, vorhersehbares Fantasybuch? Weit gefehlt, denn Game of Gold ist tatsächlich ein richtiges Juwel! Ihr wisst, dass auch ich momentan extrem vorsichtig meine Fantasybücher auswähle. Die durchweg positiven Stimmen zum englischen Original haben mich dann davon überzeugt, dass ich diesem Buch auf jeden Fall einen Versuch einräumen werde, mich zu überzeugen und was soll ich sagen – bereits nach wenigen Seiten war ich völlig gefangen.

Dies liegt unter anderem an der Story, die rasant und voller Spannung erzählt wird. Dabei baut sie aber die Welt der Hexen und Hexenjäger gut auf und nimmt den Leser mit. So wird man immer tiefer in diese Welt hineingezogen und ist völlig verzaubert! Gut gefallen haben mir die Momente zwischen Lou und Reid, die vor Spannung nur so geknistert haben, man konnte sich quasi mit den beiden verlieben. Dabei steht die Lovestory natürlich unter dem Moment der unmöglichen Liebe zwischen zwei eigentlichen Feinden. Wie diese aber jegliche Widerstände und eigenen Vorurteile überwinden fand ich besonders gut gelungen!

Die Charaktere sind dabei sehr sympathisch und ihre Gefühlswelt ist nachvollziehbar dargestellt, sodass man mit ihnen gemeinsam bangen, trauern und hoffen kann. Sie sind in sich absolut stimmig und ich habe selten über so ein toll dargestelltes Liebespaar gelesen wie in Game of Gold. Allein dafür lohnt sich bereits der Kauf des Buches!

Aber auch die Action überzeugt, sodass einiges an überraschenden Wendungen auf den Leser einprasselt. Die Autorin zeigt dabei ebenfalls plausibel auf, dass es kein reines Schwarz – und Weißdenken gibt, sondern hinterfragt die Entwicklung von Konflikten und Haltungen. Auch hier hebt sich das Buch positiv aus der Masse an Fantasyromanen mit weiblicher Heldin ab.

game of Gold ist absolut pures Lesevergnügen, das von mir die volle Punktzahl erhält. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und hoffe, dass wir nicht allzu lange darauf warten müssen.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s