[Rezension] Der Ruf der Rache – Die Chroniken der Hoffnung Bd. 2 – Mary E. Pearson

Meine Lieben,

wir Bücherfüchse lieben es natürlich, in liebgewonnene Welten und zu altbekannten Charakteren zurückkehren zu dürfen. So auch bei Mary Pearsons Welt, bei der wir uns mit den Chroniken der Hoffnung auf ein Spin Off ihrer Chroniken der Verbliebenen freuen durften. Bereits der erste Teil hat mir gut gefallen, umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich Der Ruf der Rache gewonnen habe – vielen Dank dafür!

Darum gehts:

Endlich müssen sich Kazi und Jase nicht mehr verstecken. Sie fühlen sich stärker als jemals zuvor, bereit für ein neues Leben. Doch auf dem Weg nach Hause geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinandergerissen. Während sie nicht wissen, ob der andere noch lebt, müssen sie kluge Entscheidungen treffen: Wer ist Feind, wer Verbündeter? Vom Tod bedroht, setzen sie alles daran, ihre Freiheit zurückzuerlangen – um endlich ihre Liebe leben zu können.

(Quelle: Amazon)

Ganz ehrlich, nach dem stürmischen ersten Teil hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass die Charaktere nun einigermaßen alles überstanden haben und ihrer Liebe in ruhigen Fahrwassern fröhnen können. Ich dachte wirklich, was kann nach diesem ersten Band da bitte noch kommen? Aber da klar ist, dass die Autorin nicht einfach irgendein langweiliges Buch zu Papier bringt, war klar, dass ich in meinen Erwartungen böse auffallen würde.

Und so geht es in gewohnter Manier gleich nach den ersten Seiten richtig zur Sache und man wird gemeinsam mit den Protagonisten in die nächste, aussichtslos erscheinende Situation geworfen. Das Buch hält ordentlich Action bereit und das Erzähltempo ist durchgehend sehr hoch. Dadurch lässt es sich schön flüssig runterlesen und man kommt als Leser voll auf seine Kosten.

Das liegt nicht zuletzt an den wundervoll sympthischen und kampferprobten Charakteren Kazi und Jase, die sich mal wieder unlösbaren Aufgaben gegenüberstehen. Erneut müssen sie um ihr Leben und ihre Liebe kämpfen und für alles, was sie im ersten Teil erreicht zu haben glauben.

Wie bereits in der Vorgängertrilogie schafft es die Autorin erneut, diverse Kniffe und Wendungen einzubauen und gefühlt wie aus dem Nichts die übelsten Antagonisten herzuzaubern. Wer ihre Bücher also kennt und mag, weiß genau worauf ersich hier einlässt.

Für mich hat dieses Buch die Geschichte noch einmal richtig spannend und nervenaufreibend werden lassen, die Story wurde hierdurch nochmal richtig rund. Kazi und Jase sind ein zuckersüßes Kickass-Liebespaar, bei dem es Spaß macht, ihre Geschichten zu verfolgen. Gerne tauche ich erneut in ihre Welt ein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s