[Rezension] Die Detektive vom Bhoot-Basar – Deepa Anappara

Meine Lieben,

ich habe einen neuen Lieblings-Verlag für mich entdeckt, von dem einige Bücher auf meine Wunschliste gewandert sind, nämlich den Rowohlt Verlag. Zu den Büchern, die ich dieses Frühjahr unbedingt lesen wollte, gehört Die Detektive vom Bhoot-Basar. Das Buch habe ich mir in meinem Corona-Buchhaul zugelegt, welchen ich euch die Tage noch vorstellen werde.

Darum gehts:

Detektivarbeit ist kein Kinderspiel. Der neunjährige Jai schaut zu viele Polizei-Dokus, denkt, er sei klüger als seine Freundin Pari (obwohl sie immer die besten Noten bekommt) und hält sich für einen besseren Anführer als Faiz (obwohl Faiz derjenige mit zwei älteren Brüdern und einem echten Job ist). Als ein Junge aus ihrer Klasse verschwindet, beschließt Jai, sein Fernsehwissen zu nutzen, um ihn zu finden. Mit Pari und Faiz an seiner Seite wagt er sich in den verwinkelten Bhoot-Basar und dann weiter hinaus in die verbotenen Viertel der Stadt. Doch mehr und mehr Kinder verschwinden, und die Dinge in der Nachbarschaft werden kompliziert …
„Die Detektive vom Bhoot-Basar“ erzählt von den Farben und Widersprüchen des heutigen Indien, von sozialen und religiösen Spannungen, Korruption und Ungerechtigkeit, vor allem aber von der unbesiegbaren Vitalität dreier Kinder, von deren Wagemut, Unschuld und überbordender Phantasie.
Ein literarisches Debüt von besonderer emotionaler Tiefe, schon vor dem Erscheinen viele Male ausgezeichnet und bislang in 16 Sprachen übersetzt. Deepa Anappara bringt einen wahren Kriminalfall und eine mitreißende Coming-of-Age-Story zusammen mit der Magie einer großen Erzählung. Ein seltenes Glück.

(Quelle: Amazon)

Das Buch wurde kürzlich für den Women`s Prize for Fiction 2020 gelonglistet. Da ich letztes Jahr einige Bücher der Nominierten für mich entdeckt habe, war dies eine Bestätigung meines neuen Lesegeschmacks.

Der Einstieg des Buches ist genauso quirlig und bunt wie es das Cover vermuten lässt. Der Stil und die Bildsprache sind sehr bildhaft und verspielt, was super treffend für die Sichtweise von Jai ist. Als plötzlich ein Kind verschwindet, sieht Jai seine Chance gekommen, ebenso wie die Vorbilder seiner geliebten Fernsehserien als Detektiv den Fall zu lösen. Gemeinsam mit seinen Freunden streunt er durchs Viertel und ermittelt, wobei die Ermittlungen für ihn eher ein kindliches Spiel als Ernst ist.

Erst als immer mehr Kinder verschwinden und immer mehr Bekannte betroffen sind, ändert sich dies. Man merkt im Laufe des Buches eine starke Entwicklung von Jai. Zu Beginn sehr kindlich, naiv und prahlerisch, wird er bescheidener, reflektierter, ruhiger. Er entwächst langsam seinen unbeschwerten Kindheitstagen, beeinflusst von der Tragödie, die sein Viertel und seine Familie betroffen haben. Auch ändert sich durch die Vorkommnisse Jais Leben dahingehend, dass er gegen Ende ein anderes Umfeld hat, seine Freunde ziehen weg. Es ist berührend, Jai auch bei dieser Erfahrung zu begleiten und seine Entwicklung zu beobachten.

Und so spiegelt das Buch Jais Wahrnehmung seiner Umgebung stark. Die Detektive vom Bhoot-Basar stellt keinen klassischen Krimi dar mit starkem Spannungsbogen und Schnitzeljagd von Hinweis zu Hinweis, sondern spiegelt vielmehr die Gesellschaft und das Leben in einem indischen Slum, erzählt aus der unschuldigen und verspielten Sicht seiner Kinder. Ganz stark verknüpft die Autorin hier die ungeschönte Sicht auf die Armut vieler Menschen, die das Beste aus ihrer Situation machen und trotzdem nicht verzweifeln. Die Verletzlichkeit der Ärmsten der Armen und vor allem ihrer Kinder wird durch die verknüpfte wahre Geschichte der verschwundenen Kinder umso deutlicher herausgearbeitet. Man denkt jede Seite, dass doch nun endlich eine Auflösung geschehen und der Gerechtigkeit genüge getan werden muss. Doch ein richtiges Happy End bleibt aus und zusammen mit Jai entwächst man dem magischen Zauber des bunten Slums, auf der Suche nach neuen Wahrheiten im Leben.

Ein richtig starkes Buch, das in seiner Gesamtheit lange nachwirkt.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s