[Rezension] Wildflower – Die Gesetzlose – Charlotte Nicole Davis {The Good Luck Girls, Band 1}

WERBUNG: Dieses Buch habe ich vom Verlag Blanvalet als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen lieben Dank dafür!

Hallo meine Lieben,

heute stelle ich euch ein Buch vor, über dessen deutsche Ausgabe ich mich riesig gefreut habe. Die Rede ist von „Wildflower“ der Autorin Charlotte Nicole Davis, ein Buch, dass starke diverse Heldinnen mit einem Wild West- Setting und Fantasyelementen verbindet. Klingt richtig aufregend, oder?

Hier habe ich den Klappentext für euch:

»Westworld« meets »Der Report der Magd«: ein umwerfendes Fantasyabenteuer mit starken farbigen Frauen in den Hauptrollen.

Umgeben von einer unheimlichen Wildnis liegt der Ort Green Creek. Dort leben die Schwestern Aster und Clementine unter dem Schutz der zwielichtigen Madame Fleur. Diese brandmarkt junge Frauen mit einem magischen Blumentattoo und verkauft sie Nacht für Nacht an Männer – willenlos gemacht durch die Droge Süßdistel. Aster ist anders als die anderen Mädchen. Sie hat sich ihren freien Willen bewahrt und muss ihre kleine Schwester um jeden Preis beschützen. Aber als diese versehentlich einen Freier umbringt, ist dies das Todesurteil für Clem. Aster kennt nur einen Ausweg: mit Clem in die Wildnis zu flüchten und zu einer Gesetzlosen zu werden. Doch es sind nicht nur die lebenden Männer, die sich an ihre Fersen geheftet haben, sondern auch die toten …

Ein feministisches Fantasydebüt, der Leserinnen jeden Alters fesselt: wild, abenteuerlich, stark.

(Quelle: Amazon)

Bereits die Aufmachung des Buches überzeugt ebenso wie die Intention der Autorin, auch die weiblichen und diversen Stimmen der guten alten Wild West-Geschichten sichtbar zu machen. Mein kleines Herz jauchzt vor Freude, liebe ich doch beides – den Wilden Westen mit der Cowboyromantik und starke Frauen abseits von Romantasyklischees, mit denen sich ein möglichst großes Publikum identifizieren kann.

Und der Autorin gelingt in der Tat der Spagat, alle Zutaten zu einer homogenen Geschichte zu verbinden, die völlig überzeugt. Aster und ihre Kumpaninnen befinden sich gesellschaftlich ganz unten, sind sie nicht nur Staubblütige (eine wundervolle Neuinterpretation afroamerikanischer Identität) sondern sie werden in Bordellen – durch ihr Blumentattoo gebrandmarkt und durch Drogen gefügig gemacht – Nacht für Nacht an zahlende Kunden verkauft. Als ihnen spektakulär die Flucht gelingt, nehmen sie ihr Schicksal selbst in die Hand und machen sich auf ihrer Reise durch den Westen in Richtung freie Welt auf. Dabei sind ihnen nicht nur Kopfgeldjäger auf der Spur sondern auch die Toten, die im Buch den Westen bevölkern.

Ein unheimlich spannender und dynamischer Mix an Elementen, den ich so bislang nicht gelesen habe und der mich völlig überzeugt hat. Die wandelnden Toten und die übrigen Fantasyelemente fügen sich harmonisch in die Geschichte ein ohne sie zu überborden.

Die Heldinnen sind eigenbestimmt und selbstbewusst, sie lassen sich nicht von einem dahereilenden Ritter auf weißem Ross retten sondern treffen ihre eigenen Entscheidungen und gehen Risiken ein. Sie beginnen sogar, sich zu Rächerinnen zu entwickeln und zahlen es den jahrelangen Unterdrückern heim. Die Geschichte legt den Fokus nicht auf eine Lovestory, was ich zunächst irritierend fand, bin ich doch einfach anderes gewohnt. Dann fand ich es aber wunderbar erfrischend, ebenso, dass im Buch nicht nur eine Beziehung zwischen Mann und Frau, sondern auch gleichgeschlechtliche Liebe thematisiert wird.

Und so jagd man mit den Protagonistinnen durch den Westen, immer auf der Flucht und durch ständige Gefahren bedroht. Durch diverse Wendungen und Hindernisse bleibt es durchgehend spannend und man bleibt als Leser am Ball. Aber auch die leisen, emotionalen Momente kommen nicht zu kurz und die Charaktere haben Raum zur eigenen Entfaltung und Weiterentwicklung. Für mich ein rundum gelungenes Buch, das gerne andere dazu inspirieren darf, mehr Diversität und Unperfektheit zu wagen.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s