{Rezension] All das Ungesagte zwischen uns – Colleen Hoover

WERBUNG: Dieses Buch habe ich von Vorablesen und dem dtv bold Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen lieben Dank dafür!

Es ist wieder soweit, endlich gibt es einen neuen Hoover! Von keiner anderen Autorin muss ich einfach jedes Buch schnellstmöglich nach Erscheinen in den Händen halten und inhalieren. So musste ich natürlich zuschlagen, als das neue Buch bei vorablesen verfügbar war.

Darum gehts:

»Die Queen hat wieder einen Volltreffer gelandet.« Leserstimme

Ein tragischer Unfall verändert von einer Sekunde auf die andere Morgans Leben und entlarvt, dass ihr bisheriges Leben auf Lügen basierte. Gleichzeitig entgleitet ihr ihre Tochter Clara immer mehr: Sie trifft sich heimlich mit einem Jungen, von dem sie weiß, dass ihre Mutter ihn nicht an ihrer Seite sehen möchte. Halt findet Morgan in dieser schweren Zeit ausgerechnet bei dem einen Menschen, bei dem sie keinen Trost suchen sollte …

(Quelle: Amazon)

Nachdem Colleen Hoover mit Verity auch einen überzeugenen Ausflug zum Thriller vorgelegt hatte, kehrt sie mit „All das ungesagte zwischen uns“ zu altbekanntem zurück, kombiniert hier aber Young Adult aber mit einer Story über eine Protagonistin über 30. Dieser Mix aus Geschichte um Mutter und Tochter gelingt fantastisch und dürfte so auch sicher neue Lesergruppen erschließen.

Die Geschichte folgt Morgan und ihrer Familie, die ein schwerer Schicksalsschlag erleiden muss. Während sich Morgan und ihre Tochter Clara in Trauer wiederfinden, kommen nach und nach einige erschütternde Geheimnisse ans Licht, die die Familie zerstören könnten.

Colleen Hoover schreibt mit soviel Gefühl, dass es den Leser mitten ins Herz trifft. Obwohl die Story wie immer stark geplottet ist, ist sie einfach schlüssig und ergreifend. Die Emotionen scheinen greifbar und man kann – wie immer bei Hoover – während des Lesens zum ein oder anderen Taschentuch greifen.

Vor allem Morgan hat mich als Protagonistin abgeholt, da sie für sich einiges an Reflexion durchmachen muss und gestärkt daraus hervorgeht. Die Dynamik zwischen ihr und Tochter Clara ist super authentisch geschrieben und so manche Mutter-Teenie-Kombination wird sich hierin wiederfinden.

Auch sind die beiden Lovestorys typisch Hoover – einfach herzerwärmend, voller Dramatik und Gefühlen. Für mich ein klassischer Hoover, der gewohnt stark überzeugen kann und in jedes Bücherregal gehört.


4 Gedanken zu “{Rezension] All das Ungesagte zwischen uns – Colleen Hoover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s